Weihnachten 2015

Liebe Mitglieder und Freunde des TC Wernau

Zum Ende des Jahres und an der Schwelle zum Neuen Jahr ist es an der Zeit einen kurzen Blick in die Vergangenheit aber auch in die Zukunft zu werfen.

Das Jahr 2015 hat uns einige Veränderungen beschert, sowohl Gutes wie auch weniger Gutes.

Traditionsgemäß fand im März die Hauptversammlung statt. Ein Beschluss zur Änderung der Arbeitsdienstregelung wurde zu meinem Bedauern abgelehnt. Leider wurde auch für den Vorstandsposten Eventmanagement (Kulturwart) kein Nachfolger gefunden, auch nicht als Stellvertreter, da Gerold angeboten hatte, hier auch weiterhin seine Mitarbeit einzubringen.

Die Saisoneröffnung -dieses Jahr turnusmäßig auf dem Kehlenberg beim TSV- viel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser und fand daher nur im kleinsten Kreise statt, an Tennisspielen war gar nicht zu denken.
Die Sonnenwendfeier, ebenfalls beim TSV, wurde wiederum von zahlreichen Teilnehmern besucht und das für die Platzeröffnung gespendete, jedoch nicht verbrauchte, Fass Bier ausgeschenkt.

Das Sommerfest mit musikalischer Unterhaltung fand bei schönstem Wetter, geschmückter Anlage und einer erfreulich großen Teilnehmerzahl auf der noch nicht umgestalteten TCW Anlage, statt. Ein Dankeschön an alle die sich eingebracht und geholfen haben.

Doch gleich im Anschluss ging es los!
Was mit einem Münzenwurf begann, hat uns im Verein für lange Zeit in Atem gehalten. Durch diesen Münzenwurf bekam der TCW, zu äußerst günstigen Konditionen, den Zuschlag für die „alten Möbel“ aus dem Restaurant Quadrium.
Anfang Februar 2015, im Sekretariat von Bürgermeister Elbl fand dies Ereignis statt. Mit etwas Glück haben wir gegen unsere Freunde vom WSF gewonnen.

Doch damit begann auch eine Menge Arbeit für die Vorstandschaft, Vorschläge und Lösungen wurden gesucht, gefunden und darüber abgestimmt.
Mit viel Geld, Arbeit und Mühe wurde dank der Mithilfe von Mitgliedern und Wernauer Firmen nicht nur die Gaststätte, sondern auch das Aussehen des Clubhauses farblich umgestaltet und erneuert. Was im Voraus keiner so richtig wusste, hat jedoch aus meiner Sicht zu einem erfolgreichen Ende geführt.

Lassen Sie mich an dieser Stelle etwas wiedergeben, worüber sich meine Mitarbeiter und ich mich sehr gefreut haben:

Zitat

Lieber Peter und Team

Mit einem letzten wehmütigen Blick
schauten wir in unser vertrautes Clubhaus zurück,
wir dachten: Was wird wohl in 4 Wochen sein,
kommen wir wieder ins Clubhaus herein!

Doch, was wir dann sahen – wir glaubten es kaum,
es kam uns vor, als wär es ein Traum:
richtig elegant und super schick,
das sahen wir auf den ersten Blick.
Die Bänke, die Stühle, die Tische – die Bar alles perfekt – ganz wunderbar.

Wir bedanken uns herzlich lieber Peter bei Dir und auch ganz besonders bei Deinem fleißigen Team mit einer großen Flasche Sekt.

Zitat Ende

Unterzeichnet von Gerlinde Klenk, Wally Sigler, Christa Pfletschinger,
Marianne Warth, Gerti Rück und Sonnhild Melsheimer.

Unser Wirt, Bernhard Meilke mit Frau und Team hat sich mit einer Einladung für das gesamte Team bedankt.

Der „ Wernauer Tennisbesen“ wurde in einen „Wernauer Törggelen“ umbenannt. Mit Südtiroler Speisen und Wein wurde die gute Stube nochmals richtig eingeweiht, leider war hier die Teilnehmerzahl nicht überragend und so gab es noch viel Platz.

Eine Überraschung war das Dankeschön der Hobbytruppe. (Umbenennung des Platzes vor Platz 5-6 in Peter-Kappe- Platz   Anm. Pressewart) Über die Eintrittskarten für den Weltweihnachtszirkus, welche mir an diesen Abend überreicht wurden, habe mich ebenfalls riesig gefreut und bedanke mich nochmals recht herzlich.

All diese Aufmerksamkeiten zeigen mir auch, dass es beim TC Wernau weiter geht und sich die Mitglieder an der eingebrachten Arbeit freuen.

Nicht so erfreulich ist die sportliche Zusammenarbeit in der Spielgemeinschaft wie auch mit den tennisspielenden Abteilungen.

Waren die Wettbewerbsspiele noch teils erfolgreich, so wurde jedoch eine Mannschaft komplett zurückgezogen, ohne dass es hierfür Ersatzlösungen gab.
Dass aus Altersgründen Mannschaftmitglieder ausscheiden und durch neue ersetzt werden ist normalerweise in jedem Verein der Fall. In Wernau ticken die Uhren jedoch etwas anders. Ob vereinsintern oder noch vereinsübergreifend sind nun einige erfolgreiche Spieler auf der Strecke geblieben, was mich sehr nachdenklich stimmt und die Einstellung zur Wernauer Tennisszene überdenken lässt.

Warten wir mal ab, was die Zukunft bringt, etwas ernüchternd ist wohl die Initiative der Stadt „Sport in zehn Jahren in Wernau“ zu betrachten, nur zweihundertzwanzig Rückmeldungen auf die Umfrage ist nicht gerade viel.
Wenn man dann noch bedenkt, dass 92% davon aus Vereinen und Schulen kommt, kann man daraus keine Stellungnahme der Wernauer Bevölkerung ableiten.

Ich würde mir hier mehr Zusammenarbeit auch in kleinen Schritten wünschen und nicht gleich den großen Wurf wagen, doch wie gesagt schauen wir zuversichtlich in die Zukunft und hoffen auf ein erfreuliches Jahr 2016.

Allen Mitgliedern, Freunden und deren Angehörigen wünsche ich im Namen des gesamten Vorstands ein Frohes und mit Freude erfülltes Weihnachtfest sowie für das Neue Jahr 2016 Gesundheit, Glück und Erfolg.

Peter Kappe

Vorstand

 

 

Der TCW bedankt sich bei allen Nutzern unserer Tennishalle. Als kleines Dankeschön bietet der TCW bis zum 15. Januar 2016 für 10€ die freien Hallenstunden an. Das Lichtgeld in Höhe von 2,50€ pro Stunde ist nicht enthalten.
Reservierung unter 07153/31123 direkt bei unserem Wirt.

Öffnungszeiten „Meilke’s Kochtöpfe“ über die Feiertage:

Heiligabend bleibt das Clubhaus geschlossen.
1. und 2. Weihnachtsfeiertag bis 14 Uhr geöffnet.
Sonntag, 27. Dezember bis 14 Uhr geöffnet.
Silvester von 10 Uhr bis 14 Uhr Weißwurstfrühstück.
Neujahr bleibt das Clubhaus geschlossen.

 

 

 

(c) 2017 TC Wernau | powered by hosting.cbs-computer.de