Aktuelles vom TCW

Das letzte Spiel der Mixedmannschaft in der Saison 2014 endete am Sonntag mit einem deutlichen 6:0 Auswärtssieg beim TC Bad Boll. Wie gewohnt siegte Thomas Hardt sicher im Matchtiebreak. In die Erfolgsspur zurück kehrte Herwald Ennen mit einem ungefährdetem 2 Satz Sieg. Lisi Kaltenbach gewann ebenfalls sicher in 2 Sätzen. Über ihren ersten Einzelsieg im Mixed konnte sich Heidi Hemmer nach einem 6:2, 6:0 zu Recht freuen. In den Mixed ließen Corinna Ennen/Thomas Brüggemann und Birgit Lorenz/Helmut Schöniger nichts mehr anbrennen und somit stand der 6:0 Auswärtssieg fest. Die Mixedmannschaft blieb wie die Herrenhobbymannschaft in dieser Saison ungeschlagen.

Die Sommersaison geht zu Ende und die Hallensaison beginnt am Montag, 29. September 2014. Der TC Wernau kann noch freie Hallenstunden tagsüber und am Wochenende anbieten. Die Umstellung vom Freiplatz auf den Hallenplatz fällt Ieicht, da in unserer Halle auf zwei gelenkschonenden Sandplätzen gespielt wird.

Es sind noch attraktive Hallenstunden frei, ersichtlich auf unserer Homepage www.tc-wernau.de unter der Rubrik Hallenbelegung "aktueller Hallenbelegungsplan".

Ansprechpartner für die Reservierungen ist Klaus Hummel, erreichbar unter

07021 / 52928 oder 0175 / 8193914.

Einzelstunden können auch direkt bei unserem Wirt unter 07153 / 31123 gebucht werden.

Auch diese Hallensaison bietet der TCW wieder eine "Zehnerkarte" an.

11 mal spielen und nur 10 Stunden bezahlen.

Das Clubhaus ist ab dem 22. September wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Stimmt?

Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr.

                                                                                         Karl Valentin

 

 

 

Aktuelles vom Wochenende

 

Das letzte Spiel der Hobbymannschaft in der Saison 2014 konnte am Samstag mit 6:3 in Hülben gewonnen werden. Ein überragendes Spiel zeigte B. Schlemmer. Leider mußte er seinem Gegner nach hart umkämpften Sätzen im Matchtiebreak den Sieg überlassen.

T. Hardt gewann wie gewohnt sein Einzel erst im Matchtiebreak, ebenso wie H. Ennen. K. Hummel und T. Brüggemann steuerten den 3. bzw. 4. Punkten zum 4:2 Zwischenstand nach den Einzeln bei. Durch ihre Siege blieben K. Hummel, T. Brüggemann und H. Ennen in dieser Saison im Einzel ungeschlagen. Für eine Überraschung sorgte das Doppel T. Brüggemann / E. Schunk mit einem 6:4 6:4 Sieg. Den Punkt zum 6:3 Sieg steuerten B. Schlemmer / H. Schöniger in einem vor allem im 2. Satz packenden Spiel bei.

Die Mixedmannschaft trat am Sonntag mit einem Sieg die Heimreise an. Nachdem die Siegesserien von H. Ennen und T. Brüggemann in Bad Überkingen zu Ende gingen war auf Birgit Lorenz und Lisi Kaltenbach Verlass. Durch die Siege der beiden Damen stand es nach den Einzeln 2:2. Die Mixed mußten die Entscheidung bringen. Corinna Ennen / Helmut Schöniger siegten nach einer Regenpause klar mit 6:2 6:1. Das 2. Mixed konnte der TC Bad Überkingen für sich entscheiden. Der von T. Brüggemann gewonnene Satz im Einzel brachte die Entscheidung zu Gunsten des TCW.

Am Sonntag, 14. September tritt die Hobby-Mixed zum diesjährigen letzten Spiel beim TC Bad Boll an. Spielbeginn ist um 10Uhr.

 

 

VOBA Hohenneuffencup in Frickenhausen

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die TA des TSV Frickenhausen den VOBA Hohenneuffen Cup zum15. Mal. Der von der VOBA gesponserte Cup ist ein Mannschaftswettbewerb, gespielt werden 2 Herrendoppel, 1 Damendoppel und ein Mixed. Die Hobbymannschaft, verstärkt durch Heidi Hemmer, Birgit Lorenz, Andrea Mauz und Lisi Kaltenbach, erspielte sich in der Gruppenphase den 2. Platz. Im Viertelfinale traf man auf den Titelverteidiger aus Frickenhausen. Nach ganz engen Spielen hatte die Hobbymannschaft mit 5 mehr gewonnenen Spielen die Nase vorn. Die entscheidenden Doppel gewannen Benni Schlemmer/Helmut Schöniger mit 10:3 im Matchtiebreak. Ebenfalls im Matchtiebreak siegten Thomas Hardt/Herwald Ennen, nachdem sich die beiden nach einem 0:4 Rückstand im 2. Satz ins Match zurück kämpften und den Satz mit 7:5 gewannen. Die TA des TB Neuffen war der erwartet schwere Gegner im Halbfinale. Lediglich B. Schlemmer/H. Schöniger konnten das Doppel für Wernau entscheiden. Im kleinen Finale gegen die TA der SSF Kappishäusern gewann das neu formierte Doppel T. Hardt/B. Schlemmer in zwei Sätzen. H. Ennen/H. Schöniger gaben sich erst nach langem Kampf mit 8:10 im Matchtiebreak geschlagen. Die Punkte im Damendoppel und im Mixed gingen leider an die Gegner aus Kappis. Mit dem undankbaren 4. Platz war die Hobbymannschaft mehr als zufrieden. Trotz großem Kampf blieb unser Turnierneuling Thomas Brüggemann leider ohne Erfolg. Nochmals recht herzlichen Dank an die Damen und unsere Fans, die uns in Frickenhausen tatkräftig unterstützten. Bedanken möchten wir uns auch bei Eugen Schunk, der kurzfristig für den verletzten Manfred Popperl einsprang.

 

 

Tie- Break- Turnier am 19. Juni 2014

An Fronleichnam, 19. Juni 2014, wurde mit 47 Spieler/innen auf der Anlage des TC Wernau das WTB-Tiebreak-Turnier ausgespielt. Bei herrlichem Wetter wurden die Sieger im Damen-, Herrendoppel und im Mixed ermittelt. Die Teilnehmer spielten in 4er und 5er- Gruppen, aus denen die beiden Erstplatzierten sich für das Hauptfeld qualifizierten.

Bei den Herren standen sich im Halbfinale W. Bahlinger/K. Hummel (Betzingen/Wernau) und M. Wahler/S. Juranovic (ETV Nürtingen) gegenüber. Im Matchtiebreak fiel die Entscheidung zu Gunsten von den beiden Nürtingern. Im 2. Halbfinale siegten G. Walbert/D. Kuhn (Wendlingen/Beuren) gegen das TCW Doppel T. Hardt/B. Schlemmer in 2 Sätzen. G. Walbert/D. Kuhn siegten im Finale knapp mit 11:9 im Matchtiebreak. Das kleine Finale gewann das Wernauer Doppel T. Hardt/B. Schlemmer.

 Spannend verlief das Halbfinale der Damen zwischen E. Glück/C. Speidel(ETV Nürtingen) und S. Kammel/K. Benner (Kappishäusern). Erst im Matchtiebreak konnten sich die beiden Damen aus Kappishäusern durchsetzen. N. Schuster/A. Ries (Riederich)verloren das 2. Halbfinale in 2 Sätzen gegen H. Biegler/R. Herdin (Degerschlacht/Neuffen). Das Finale gewannen S. Kammel/K. Benner in 2 Sätzen. Den 3. Platz belegten N. Schuster/A. Ries nach gewonnen Matchtiebreak.

Das 1. Halbfinale im Mixed bestritten A. Mauz/B. Schlemmer (TC Wernau) gegen E. Glück/S. Juranovic( ETV Nürtingen). Das Mixed vom ETV setzte sich in 2 Sätzen durch. Nach dem knappen Sieg im 2. Halbfinale gegen K. Benner/B. Geiger (Kappishäusern) besiegten N. Schuster/T. Sailer (Riederich/Glems) im Finale das Mixed E. Glück/S. Juranovic. Der 3. Platz belegten K. Benner/B. Geiger vor A. Mauz/B. Schlemmer.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es für die Erstplatzierten Sachpreise und für jeden Teilnehmer noch ein kleines Präsent.

Recht herzlichen Dank an P. Kappe, E. Schunk, G. Walbert und alle ungenannten Helfer. Ohne eure Mithilfe wäre so ein Turnier nicht durchführbar.

Zum Schluss ein Dankeschön an unser Wirtsehepaar, die das Turnier mit Speis und Trank bestens versorgt haben.

 

 

 

Der Vorstand zur Saisoneröffnung 2014

Liebe Mitglieder und Freunde des TC Wernau,

die Hallensaison hat ihre letzte Woche und die Freiluftsaison-Vorbereitungen sind in vollem Gange. Dieses Jahr meint es der Wettergott wohl ganz besonders gut mit uns, wenn ich zwölf Monate zurück denke, lag da noch eine dicke Schneeschicht auf den Plätzen und von Frühling keine Spur. Auf unserer Anlage hat sich einiges getan und vieles muss noch angegangen werden. Wenn Ihr also Zeit habt, meldet Euch bitte zum Arbeitsdienst und tragt zur Verschönerung unserer herrlichen Anlage bei.

Dort wo noch vor einigen Wochen Bäume wurzelten und die Holzbar stand ist heute eine frisch begrünte Fläche, die noch etwas schonend behandelt werden muss. Die Platzberegnung musste teilweise erneuert werden, die alten wassergesteuerten Ventile und die Steuerung wurden durch eine neue Anlage ersetzt. Die Bedienung der Steuerung ist zwar einfach, doch sollten nur eingewiesene Personen diese bedienen, auch bei der Handbewässerung für Platz 7 sind einige Handgriffe vorab zu tätigen, da die im Erdreich verlaufende Leitung eine Undichtigkeit aufweist, also vor Bedienung bitte fragen.

Dass die Plätze vor dem Spielen gewässert und nach dem Spiel abgezogen werden müssen, sollte jeder Spielerin und jedem Spieler geläufig sein und trägt zur Haltbarkeit der Plätze bei. Beim Platzabziehen bitte nicht nur innerhalb der Spielfeldlinien mit Netz oder Besen abziehen. Je großzügiger wir beim Abziehen sind, desto weniger Moos und Unkraut wird die Plätze beschädigen. Übrigens, die nachfolgenden Spieler/innen freuen sich bestimmt auch, wenn sie ebenfalls gereinigte Linien vorfinden.

Mangels Platzwart sollten wir alle darauf achten.

Es steht eine lange Spielsaison vor uns, bereits am 3. Mai sind die ersten Heimspiele und bedingt durch eine längere Pause über Pfingsten sind die letzten Verbandsspiele erst Ende Juli, die Hobbymannschaften dürfen noch im September ihre letzten Verbandsspiele austragen.

Am Donnerstag, den 19. Juni findet auf unserer Anlage das Tie-Break Turnier vom Bezirk D statt und somit sind alle Plätze ganztägig gesperrt. Je nach Teilnehmerzahl werden noch zusätzlich Plätze vom WSF benötigt, die uns freundlicherweise bereits zugesagt wurden. Es wäre natürlich schön, wenn unsere Mitglieder als Zuschauer dabei wären (Arbeit fällt aus, da es sich um einen Feiertag handelt).

Alle Heimspiele, sowohl bei uns als auch beim TSV, sind auf unserer Homepage ersichtlich. Unsere Mannschaften hoffen auf viele Zuschauer und würden sich sehr über eine eifrige Unterstützung freuen.

Jetzt bleibt mir noch Euch Allen eine verletzungsfreie, erfolgreiche und vergnügliche Freiluftsaison zu wünschen.

Frohe Ostern und schöne Feiertage wünscht Euch und Euren Angehörigen

Euer Vorstand

(c) 2017 TC Wernau | powered by hosting.cbs-computer.de